Auf der ausgebreiteten technischen Zeichnung ist die Steuersäule eines Jagdflugzeugs D VIII der Pfalz Flugzeugwerke zu sehen. Als Vorlage diente die danebenliegende Flugzeug-Steuersäule. Sie wurde zum Zweck der Restaurierung und Vermessung aus der D VIII des Museums ausgebaut.

Flugzeug-Steuersäule, 1918

Objekt des Monats September 2021

Auf der ausgebreiteten technischen Zeichnung ist die Steuersäule eines Jagdflugzeugs D VIII der Pfalz Flugzeugwerke zu sehen. Als Vorlage diente die danebenliegende Flugzeug-Steuersäule. Sie wurde zum Zweck der Restaurierung und Vermessung aus der D VIII des Museums ausgebaut.
Bei einer Flugzeugrestaurierung wird für jedes Bauteil mindestens eine Zeichnung angefertigt. Handelt es sich um ein komplexes Bauteil oder besondere Komponenten entstehen mehrere Zeichnungen – so auch von dieser Steuersäule.
SDTB/ C. Kirchner

Nicht alles kann auf Dauer so bewahrt werden, wie es ins Museum kommt: Deshalb gehört zu den Aufgaben von Museen neben der Aufbewahrung und Pflege von Objekten auch ihre Restaurierung. Seit 1986 hat das Deutsche Technikmuseum 22 Flugzeuge in den hauseigenen Werkstätten restauriert.

Zurzeit arbeiten Restauratoren an einem Jagdflugzeug vom Typ D VIII, das 1918 von den Pfalz-Flugzeugwerken produziert wurde. Ihr Ziel ist es, so viel wie möglich von der Originalsubstanz zu erhalten und fehlende Bereiche zu ergänzen. Die Arbeit der Restauratoren gleicht damit dem Zusammensetzen eines Puzzles.

Zu den Originalteilen gehört die als Objekt des Monats gezeigte Steuersäule aus dem Cockpit des Flugzeugs. Sie wurde ausgebaut, um Rost entfernen und Konservierungswachs aufbringen zu können. Parallel zu allen Maßnahmen der Restauratoren dokumentiert eine technische Zeichnerin jedes Teil. Sie nimmt die Maße und überträgt die Daten in ein spezielles Zeichenprogramm. Bei der D VIII sind es bislang rund 200 Zeichnungen.

Während das Restaurierungsergebnis in Ausstellungen besichtigt werden kann, bleibt die Zeichnungsarbeit in der Regel verborgen. Dennoch sind die Zeichnungen unverzichtbarer Bestandteil der Restaurierung, denn sie enthalten Informationen über die Materialität, die Konstruktion und das Design eines Objekts. Auch für spätere Nachfertigungen sind sie wichtig.

Die Pfalz D VIII ist voraussichtlich ab Herbst 2022 in der Ausstellung zur Luft- und Raumfahrt zu sehen. Die Zeichnungen werden im Zeichenarchiv des Museums aufbewahrt.