Neue App: „Mein Objekt – Technikmuseum“

09.02.2022

Finde dein perfektes Match! Triff dein Objekt im Deutschen Technikmuseum! Die neue App „Mein Objekt – Technikmuseum“ geht zum Valentinstag an den Start.
 

Pressematerialien

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Verwendung unserer Pressebilder.

Pressemitteilung

Finde dein perfektes Match! Triff dein Objekt im Deutschen Technikmuseum!

Die neue App „Mein Objekt – Technikmuseum“ geht zum Valentinstag an den Start.

 

Das Deutsche Technikmuseum in Berlin launcht zum Valentinstag die neue Museumsapp „Mein Objekt -Technikmuseum“. Die App bringt Besucherinnen und Besucher mit den Exponaten des Museums in Interaktion. „Mein Objekt“ funktioniert wie eine Dating-App: Durch Wischen nach links oder rechts wählen die Nutzerinnen und Nutzer Objekte nach ihren Vorlieben aus. Erst wenn sich beide interessant finden, wird per Messenger gechattet. Danach folgt der Vorschlag zu einem Treffen im Museum, die Verabredung zu einem ersten Date.

Jedes Objekt erzählt eine persönliche Geschichte. Manche Exponate sind lustig, andere eigensinnig und einige total abgedreht. Die Nutzerinnen und Nutzer erwarten Unterhaltungen mit einem übermotivierten Segelschiff, einem energischen Telegrafen und einem sehr musikalischen Grammofon. Der Verlauf des Gesprächs liegt dabei ganz in der Hand der Spielenden. Sie können dem Exponat Fragen stellen, aber auch Rätsel zu den Objekten lösen und in der App eine eigene Objekt-Sammlung anlegen. Die App startet mit einer Auswahl an Objekten und wird ständig erweitert.

Durch die Unterhaltung mit den Exponaten erfahren die Nutzerinnen und Nutzer auf spielerische Weise spannende Details und Anekdoten zur Kulturgeschichte der Technik. Die Jacke einer Schleusenmeisterin in der Schifffahrtsausstellung des Museums etwa nimmt die Spielenden genau unter die Lupe und fragt nach, ob sie dem sogenannten Finowmaß entsprechen würden. So erfahren die Nutzerinnen und Nutzer ganz nebenbei, was es mit dem ersten standardisierten Binnenschiffmaß auf sich hat.

Die Objekt-Dating-App bietet den Besucherinnen und Besuchern einen persönlichen und emotionalen Zugang zur Technikgeschichte. Die Interaktion kann dabei bereits von zu Hause aus beginnen: Während das erste Kennenlernen der Objekte noch von der Couch aus funktioniert, wird es im Museum dann richtig interessant. „Wo genau steckt die Opiumpfeife, die beim Kennenlernen noch etwas neben der Spur schien?“ oder: „War nicht auch das edle Tintenfass des Kaiserwagens dort hinten ein perfektes Match für mich?“ Der Dialog mit Objekten ist ein unterhaltsames Vermittlungsangebot, das vor, während und nach dem Museumsbesuch genutzt werden kann.

Die App wurde im Rahmen der Digitalen und Outreach Strategie des Deutschen Technikmuseums entwickelt, um mit digitalen Mitteln neue Zielgruppen anzusprechen und den Museumsbesuch ganzheitlich zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Zudem unterstützt die App „Mein Objekt“ das Museum dabei, die Interessen der Besuchenden besser zu verstehen. Die Kenntnis, welche Objekte besonders oft gedatet werden, kann zum Beispiel zur Entwicklung neuer Ausstellungen herangezogen werden, um diese für die Zielgruppen noch relevanter zu gestalten.

Die App „Mein Objekt – Technikmuseum“ basiert auf einer Anwendung, die im Rahmen des Verbundprojekts „museum4punkt0 – Digitale Strategien für das Museum der Zukunft“ in Zusammenarbeit mit dem gamelab.berlin entwickelt wurde.

„Mein Objekt - Technikmuseum“ ist ab sofort für Android und iOS kostenlos in den App Stores erhältlich.