Direkt zum Seiteninhalt springen

Dem Klang auf der Spur

Eine Frau steht hinter einem Pult mit roter Oberfläche. Rechts auf dem Pult steht eine Stimmgabel. Mittig stehen vier Weingläser in einer Reihe, die stufenförmig mit einer bläulichen Flüssigkeit gefüllt sind. Das vollste Glas steht links. Die Frau hält dieses Glas mit einer Hand fest. Mit der anderen Hand berührt sie mit der Spitze des Zeigefingers den Rand des Glases.
Mit Gläsern Töne erzeugen.
SDTB / C. Kirchner

In dieser Vorführung untersuchen wir, was bewegte Luft und Schall gemeinsam haben. Außerdem erfahrt ihr, wodurch sich Töne unterscheiden und was man eigentlich laut und leise nennt.

  • Vorführung
  • Uhr
    20 Minuten
  • DE
  • Spectrum
    EG, Veranstaltungsraum
  • Familien & Kinder Erwachsene
  • ab 5 Jahre, mit Begleitung
  • nur Museumseintritt
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • begrenzte Platzzahl
  • Zugang mit Rollstuhl möglich