Direkt zum Seiteninhalt springen

Axolotl-Sockenhandpuppen gestalten

An einem Tisch mit vielen Nähutensilien entsteht eine pinke Axolotl-Sockenpuppe.
Aus einer alten Socke entsteht eine Axolotl-Sockenpuppen.
STDB / S. Hengst

Wisst ihr, dass Axolotl Tiere sind, die sich selbst reparieren können? Abgerissene Gliedmaßen wachsen diesem Tier nach einiger Zeit nach. In unserem Workshop schenken wir einsamen und reparaturbedürftigen Socken ein zweites Leben. Mit Nadel, Garn, Wolle und bunten Knöpfen entstehen am Stopfpilz lustige Axolotl-Sockenhandpuppen. So lernt ihr kinderleicht kreative Textil-Reparaturtechniken kennen. Aus zerschnittenen Socken könnt ihr außerdem einen nachhaltigen Schwamm weben. Eure Sockenhandpuppe und den Schwamm dürft ihr mit nach Hause nehmen.
Mit diesem Familien-Workshop möchten wir euch neugierig auf unsere Sonderausstellung „Reparieren!“ machen, die Ende 2022 eröffnet.

  • Workshop
  • Uhr
    30 Minuten, Einstieg in den laufenden Workshop möglich
  • DE
  • Technikmuseum
    Altbau: 1.OG, Textiltechnik
  • Familien & Kinder
  • ab 6 Jahren, mit Begleitung
  • nur Museumseintritt
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • Zugang mit Rollstuhl möglich
  • Zugang mit Gehhilfe möglich