Welche Technik steckt im Netz?

Zwei Jugendliche stehen vor einer großen Vitrine in der Ausstellung „Das Netz“. Die Vitrine ist in mehrere Fächer gegliedert. In der Vitrine befinden sich Endgeräte, wie Telefone und Spielkonsolen. Die Jugendlichen betrachten ein orangenes Wählscheibentelefon.
Endgeräte bilden den Ausgangspunk der Kommunikation über Datenleitungen.
SDTB / Arndt

In dieser Führung wird das Internet greifbar. Die Schülerinnen und Schüler erkunden die technischen Grundlagen des Internets. Kilometerlange Unterseekabel, Hunderte von Satelliten und gewaltige Serverfarmen sind nötig, damit Filme gestreamt, Fotos gepostet und Nachrichten verschickt werden können. Die Schülerinnen und Schüler entdecken die überraschende Größe dieses weltumspannenden Netzes aus Kabeln, Antennen und Routern.

  • Führung
  • DE
  • 60 Minuten
  • Technikmuseum, Ladestraße
    Treffpunkt: Eingangshalle
  • Schule Sek.I Schule Sek.II 7.-13. Klasse
  • bis 25 Personen
  • Kommunikation Mathematik & Informatik
  • Leben mit vernetzten Systemen, Rechner und Netze, Kommunikation und Medien, Information und Kommunikation
  • 30 Euro, zzgl. Museumseintritt
  • Buchung erforderlich
    Museumsdienst Berlin
    museumsdienst@kulturprojekte.berlin
    Tel 030 247 49 888
  • Zugang mit Rollstuhl möglich