Luftfahrt für Schulklassen

In der zentralen Treppengalerie im Neubau des Deutschen Technikmuseums hängt senkrecht ein gelber Doppeldecker. Die Tragflächen zeigen jeweils ein weißes Kreuz auf rotem Grund. Im Vorder- und Hintergrund befinden sich weitere Flugzeuge.
Die Bücker Bü 131 „Jungmann“ ist bei Kunstfliegern beliebt und erlaubt spektakuläre Flugmanöver.
SDTB / C. Kirchner

Bei der Führung durch die Ausstellung zur Luftfahrt begegnen die Schülerinnen und Schüler Objekten aus 200 Jahren deutscher Luftfahrtgeschichte. Sie erkunden unter anderem Otto Lilienthals ersten Gleiter und den „Rosinenbomber“ vom Typ Douglas C-47. Dabei erfahren sie von den Schicksalen der Luftfahrtpionierinnen und der Funktionsweise moderner Flugzeuge.

  • Führung
  • DE EN
  • 60 Minuten
  • Technikmuseum
    Treffpunkt: Eingangshalle
  • Grundschule Schule Sek.I Schule Sek.II ab 5. Klasse
  • bis 25 Personen
  • Mobilität
  • Technik begreifen, Zeit und Geschichte verstehen, Bionik
  • 30 Euro, zzgl. Museumseintritt
  • Buchung erforderlich
    Museumsdienst Berlin
    museumsdienst@kulturprojekte.berlin
    Tel 030 247 49 888
  • Zugang mit Rollstuhl möglich