Flugzeuge und Fliegen

Ein gelbbraunes Flugzeug mit offenem Cockpit. An der mit Metall verkleideten Flugzeugnase befinden sich der Motor und ein großer Rotor aus Holz. Auf den mit Stoff bespannten Flügeln ist jeweils ein großes schwarzes Kreuz auf weißem Grund zu erkennen.
Das älteste Motorflugzeug der Luftfahrt-Ausstellung: die Jeannin Stahltaube aus dem Jahr 1914.
SDTB / C. Kirchner

Wie genau funktioniert das eigentlich mit dem Fliegen? Die Schülerinnen und Schüler begeben sich in dieser interaktiven Museumstour auf eine Reise durch die Geschichte der Luftfahrt: Von den ersten Gleitflügen Otto Lilienthals über die Anfänge des Motorflugs bis zum modernen Cockpit. Immer dabei ist das Mitmach-Heft „Traum vom Fliegen“, das nach der Führung mit nach Hause genommen werden kann.

  • Führung
  • DE
  • 60 Minuten
  • Technikmuseum
    Treffpunkt: Eingangshalle
  • Grundschule 1.-4, Klasse
  • bis 25 Personen
  • Mobilität
  • Technik begreifen, Zeit und Geschichte verstehen
  • 30 Euro, zzgl. Museumseintritt
  • Buchung erforderlich
    Museumsdienst Berlin
    museumsdienst@kulturprojekte.berlin
    Tel 030 247 49 888
  • Zugang mit Rollstuhl möglich