„Digitales Klassenzimmer“ vermittelt umweltfreundliche Mobilität

29.09.2021

Neues Angebot für Schulklassen im Junior Campus von Deutschem Technikmuseum und der BMW Group

Pressematerial

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Verwendung unserer Pressebilder.

Pressemitteilung

„Digitales Klassenzimmer“ vermittelt umweltfreundliche Mobilität
Neues Angebot für Schulklassen im Junior Campus von Deutschem Technikmuseum und der BMW Group
  • Das „Digitale Klassenzimmer“ im Junior Campus im Deutschen Technikmuseum macht umweltfreundliche Mobilität für Schulkinder erfahrbar
  • Erkundungstour durch das eigene Viertel für Schülerinnen und Schüler mit Datenerhebungen und anschließender Liveschaltung vom Klassenzimmer in den Junior Campus

Mit dem neuen Programmformat „Digitales Klassenzimmer“ vermittelt der Junior Campus in Berlin Schulkindern spielerisch die Grundlagen umweltfreundlicher Mobilität – angepasst an den Alltag der Kinder. Wie kommst Du zur Schule? Welches Verkehrsmittel wählst Du, wenn Du nachmittags zum Sportverein möchtest? Wie kommen Deine Online-Bestellungen zu Dir? Unterwegs zu sein spielt in unserer Gesellschaft eine große Rolle. Doch diese Mobilität hat auch ihre Schattenseiten: Lärm, Feinstaub, versiegelte Flächen, Platzmangel, Belastungen für Gesundheit, Pflanzen, Tiere und das Klima. Im „Digitalen Klassenzimmer“ stehen sowohl digitale Vermittlungsansätze als auch das miteinander Experimentieren und Diskutieren der Kinder mit den Pädagoginnen und Pädagogen im Vordergrund.

Auf den Spuren umweltfreundlicher Mobilität: Erkundungstour mit Liveschaltung für Schulkinder

Das „Digitale Klassenzimmer“ des Junior Campus schickt Schülerinnen und Schüler aus Berlin und Brandenburg auf Forschungsreise durch ihr eigenes Viertel. Mithilfe verschiedener Messgeräte aus dem Junior-Campus-Koffer untersuchen sie, wie sich die Mobilität auf sie und ihren Stadtteil auswirkt und welche Schwierigkeiten und Umweltbelastungen sich daraus ergeben. Die Schulkinder messen den CO2-Gehalt an einer befahrenen Straße oder den Lärmpegel an einer Ampelkreuzung. Danach tragen sie die gesammelten Daten in eigens dafür vorbereitete Bögen ein. Im nächsten Schritt ordnen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Pädagoginnen und Pädagogen bei einer Liveschaltung vom Klassenzimmer in den Junior Campus die Messergebnisse ein. Ein kleines Mobilitätsquiz bringt Bewegung in den digitalen Klassenraum.

Eigenständig entwickeln die Kinder anschließend Visionen innovativer und zukunftsfähiger Mobilität. Die originellsten Ideen werden am Schuljahresende in einem Wettbewerb ausgezeichnet. Dabei profitiert der Junior Campus auch von den Kindern als Impulsgeber: Ihre Ergebnisse und Ideen fließen wiederum zurück in die Weiterentwicklung des Programms.

Junior Campus: Mobilität, Nachhaltigkeit und Naturwissenschaft für Kinder

Der Junior Campus ist eine Kooperation zwischen dem Deutschen Technikmuseum und der BMW Group und besteht seit 2012 auf dem Gelände des Museums in Berlin. Inzwischen haben rund 80.000 Schul- und Kitakinder in 3.800 Gruppen an den kostenfreien Programmen des Junior Campus teilgenommen. Die Themen Nachhaltigkeit und auf die Zukunft ausgerichtete Mobilität stehen dabei im Mittelpunkt. Nun erweitert der Junior Campus sein Programm um das neue Format „Digitales Klassenzimmer“.

Die Daten im Überblick:

Neues Programformat „Digitales Klassenzimmer“ des Deutschen Technikmuseum und der BMW Group für Schülerinnen und Schüler zum Thema umweltfreundliche Mobilität.

Start:              Ab Oktober 2021

Format:           Mehrteiliger, digitaler Workshop

Zielgruppe:       Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6

Buchung:         Buchung erforderlich per E-Mail an juniorcampus@technikmuseum.berlin oder per Telefon unter 030 90 254 350 (Sprechstunde: Montag 10-12 Uhr, Mittwoch 14-16 Uhr)

Preis:               kostenfrei

Hinweis:           Es erfolgt eine Terminbuchung für die Liveschaltung der Schulklasse mit dem Junior Campus. 14 Tage vor dem   Termin wird der Schulklasse der Materialienkoffer des Junior Campus per Kurierdienst zugestellt. Darin befinden sich unter anderem Messgeräte, Konferenztechnik, Arbeitsbögen und mehrere Tablets. Der Koffer wird nach der Online-Konferenz an den Junior Campus zurückgesendet.